1. Spielbeginn
    1. Es wird nach dem KO Prinzip „Schere-Stein-Papier“ gespielt.
  2. Spielfeld
    1. Auf beiden Seiten des Feldes werden 10 mit Bier gefüllte Becher in Pyramidenform
      aufgebaut.
    2. Bei 6 bzw. 3 Bechern werden die Becher erneut am Ende des Tisches in
      Pyramidenform gebracht.
  3. Der Wurf
    1. Der Spieler steht hinter dem Tisch.
    2. Der Oberkörper und der Wurfarm dürfen über den Tisch gelehnt werden.
    3. Der Ball muss in den gegnerischen Bechern platziert werden.
  4. Treffer
    1. Der getroffene Becher wird vom Spielfeld entfernt und getrunken.
    2. Sollte der Ball vorher den Tisch oder sonst etwas (Zuschauer, den Gegner, einen
      anderen Gegenstand o.Ä.) berührt haben, handelt es sich um einen Bounce und es
      müssen der getroffenen sowie ein Becher der Wahl des werfenden Teams getrunken
      werden.
    3. Treffen beide Spieler eines Teams, so bekommt das angreifende Team beide Bälle
      zurück und darf nochmals werfen (dies ist beliebig oft wiederholbar).
  5. Die Ansage
    1. Jeder Spieler hat die Möglichkeit vor seinem Wurf einen Becher anzusagen. Trifft er
      diesen, so zählt dieser Wurf als Treffer und der Werfer darf erneut werfen.
    2. Der angesagte Becher muss durch das verteidigende Team bestätigt werden, sodass
      keine Missverständnisse möglich sind.
    3. Trifft der Werfer einen von ihm nicht angesagten Becher, so zählt dieser Wurf nicht
      als Treffer.
  6. Die Abwehr
    1. Tippt der Ball auf dem Tisch oder sonst etwas (Zuschauer, dem Gegner, einem
      anderen Gegenstand o.Ä.) auf, so darf dieser weggeschlagen werden.
    2. Dreht sich der Ball im Becher und berührt noch nicht das Bier, so darf die
      abwehrende Mannschaft den Ball herauspusten.
  7. Spielende
    1. Wird der letzte Becher eines Teams getroffen, tritt die Rebuttal Regel ein. Das Team
      hat hier die Chance, einen Konter zu werfen. Wird dieser Konter getroffen, so zählt
      der Treffer in den letzten Becher nicht und das Spiel geht weiter, als wäre der Becher
      nicht getroffen worden. Dies ist beliebig oft wiederholbar.

Bei Unstimmigkeiten sprich bitte die Turnierleitung an.